Christlich-Jüdische Arbeitsgemeinschaft Basel (CJA)

Kontakt
CJA, Freie Strasse 20, 4001 Basel.
Telefon 061 261 41 77. Fax 061 261 41 78.
cja@cja-beiderbasel.ch

http://www.cja-beiderbasel.ch

Präsident: Prof. Dr. Ekkehard W. Stegemann
Vizepräsidentinnen: Pfrn. Käthy Ehrensperger, Ursula Rhein
Geschäftsführer: Nico Rubeli-Guthauser

Die Christlich-Jüdische Arbeitsgemeinschaft Basel ist nach der Schoa (Holocaust) gegründet worden, um die traumatischen Erfahrungen und das Grauen des europäischen Antisemitismus ansprechen und bearbeiten zu können. Die CJA fördert den Dialog zwischen Christen und Juden mit dem Ziel, ein friedliches und pluralistisches Miteinander der verschiedenen Kulturen und Religionen in der Schweiz zu gestalten. Der Kampf gegen rassistischen Antisemitismus und religiösen Antijudaismus ist der CJA ein zentrales Anliegen. Ebenso bemüht sich die CJA in Vorträgen, Tagungen, Kursen, Symposien und Konzerten um ein besseres Verstehen jüdischer Geschichte, jüdischer Religion und Philosophie einerseits und allgemeiner sozialer und politischer Analysen andererseit. Die CJA wird von einem Vorstand geleitet, der alle jüdischen Strömungen und alle christlichen Konfessionen repräsentiert. Eine enge Vernetzung mit der Universität, mit Erwachsenenbildungszentren und mit Jugendorganisationen führt zu einem reichen und vielseitigen Angebot von Veranstaltungen und Projekten. Die Zusammenarbeit mit andern Vereinen und Institutionen, die die Ziele der CJA unterstützen, aber auch mit den Regierungen und Verwaltungen der Kantone und der Eidgenossenschaft ist seit Jahren sehr eng.

[int.Nr.: 1089]

Aktualisiert: 16.9.2004