Die Tempel in der Region Nordwestschweiz

Sri Raja Rajeswary Ambal Tempel (besteht in dieser Form nicht mehr!)

Geschichte
Der zweite Tempel in der Region Basel wurde als Ergänzung des bereits bestehenden Sri Sithi Vinayakar Tempels am 29. Oktober 1998 eröffnet und am 2. Jun 2004 in dieser Form aufgelöst. In diesen Räumlichkeiten wurde der «Hindu Tempel Basel» errichtet.

Lehre
Von der Lehre her unterschied sich der Tempel nicht von den anderen beiden Tempeln.

Der Name des Tempels heisst übersetzt:
Rajarajeswary: «Herrin über die Könige der Könige»

Ambal: Mütterchen (von ambâ, Mutter)
Gemeint ist damit Parvati, die Gattin von Schiva.

[int.Nr.: 1101]

Aktualisiert: 18.7.2004