Los-mit-Telefon der KEB / Loos-mit-Telefon 061 823 16 32

Kontakt
Koordination Schweiz: Lukas und Johanna Wepf, Eymatt 7,
3662 Seftigen. Telefon und Fax 033 345 45 30.
lmt@keb.ch

Region NWS: Karin Bauer. Fraumattstrasse 51, 4410 Liestal.
Telefon 061 901 26 32
http://www.keb.ch/telefon.html

Geschichte
Wie erreicht man in der heutigen Zeit die «ausgebuchten» Kinder, die keinen Kontakt zu einer christlichen Gemeinde haben? Über diese Frage hat sich eine Mitarbeiterin der KEB Deutschland auch Gedanken gemacht. 1992 startete das Geschichten-Telefon als Pilotprojekt in Kaiserslautern und hat seitdem eine erfreuliche Ausweitung erfahren. In mehr als 180 Städten Deutschlands, der Schweiz, in Österreich, Belgien und Luxemburg gibt es das Geschichten-Telefon.

Das Geschichten-Telefon ist eine Initiative der KEB. KEB steht für Kinder-Evangelisations-Bewegung.

Johannes Grieshaber, der ehemalige Leiter der KEB Basel, übersetzte die hochdeutschen Texte in Baseldeutsch. 1994 startete das «Los-mit-Telefon» in Basel, 1995 in Bern. In den letzten Jahren fand diese Aktion Verbreitung in der ganzen Deutschschweiz. Im Februar 2000 übernahm die KEB Schweiz von der Familie Grieshaber die Verantwortung und Koordination für die Schweiz.

Lehre
Mit dem Los-mit-Telefon soll in kindsgerechter Form das Evangelium verkündet werden durch die Verbreitung von biblischen und anderen Geschichten.

Organisation, Finanzen
Das Los-mit-Telefon ist eine Aktion der KEB Schweiz. Alle Texte wurden von der KEB Deutschland übernommen und auf Baseldeutsch übersetzt. Acht der zehn Telefone übertragen die baseldeutsche Fassung, zwei das Original auf hochdeutsch.

Für die deutsche Schweiz ist eine Koordinationsstelle zuständig. Sie liefert die Geschichten den regionalen Koordinatorinnen und berät sie. Diese sind selber für die Werbung zuständig. Die Arbeit wird ehrenamtlich geleistet.

Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit
Am Los-mit-Telefon können Kinder biblische und andere Geschichten zum gewöhnlichen Telefontarif auf Hörspielbasis hören. Die Dauer der Sendung beträgt etwa 3 bis 5 Minuten. Jede Woche läuft ein neues Programm. Und das während etwa 3 Jahren, danach kommen wieder dieselben Geschichten an die Reihe. Nebst biblischen Geschichten werden auch Missionsgeschichten erzählt, Lieder gesungen und hin und wieder ein Rätsel aufgegeben.

Zur Zeit ist das Los-mit-Telefon über die folgenden Nummern zu erreichen:
061 823 16 32 (Region Basel)
031 931 27 77 (Region Bern)
032 377 15 16 (Region Berner Seeland)
033 822 13 12 (Region Berner Oberland)
081 651 02 04 (Region Graubünden)
041 931 05 40 (Region Luzern)
071 422 29 23 (Region Thurgau / St. Gallen)
052 722 10 00 (Region Thurgau / Winterthur)
027 927 11 88 (Region Oberwallis)
01 853 47 74 (Region Zürich)

Die Werbung geschieht vor allem mit Handzetteln. Da darauf die Adresse der jeweiligen Station angegeben ist, können Kinder und auch Personen die mehr wissen möchten dem jeweiligen Los-mit-Telefon schreiben.

[int.Nr.: 1281]

Aktualisiert: cpb / 12.6.2002