Ökumenische Aktivitäten in Basel-Stadt und Basel-Landschaft

Pfarramt für Industrie und Wirtschaft

Kontakt
Pfarramt für Industrie und Wirtschaft, Amerbachstrasse 9a, Postfach, 4007 Basel. Telefon 061 692 43 44 oder 061 691 35 11.
Fax 061 693 08 54.

Das Pfarramt für Industrie und Wirtschaft wurde 1971 als ökumenischer, gesamtkirchlicher Dienst gegründet und wirkt in der Arbeitswelt sowie in den Gemeinden und Pfarreien. In der Arbeitswelt engagiert es sich als Gesprächspartner in sozial- und wirtschaftsethischen Fragen durch Kurs- und Referatstätigkeit in Wirtschaftsverbänden, Berufsschulen und Unternehmen.

Die Trägerschaft bilden die Evangelisch-reformierten Kirchen Basel-Stadt und Basel-Landschaft und die Römisch-Katholischen Kirchen der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft.

Das Pfarramt für Industrie und Wirtschaft soll eine Brückenfunktion zwischen Arbeitswelt und Kirche wahrnehmen, indem es die Grundanliegen der christlichen Botschaft im Bereich von Industrie und Wirtschaft vertritt und die Welt der Arbeit und Wirtschaft im Bereich der Kirche bekannt macht.

Durch entsprechende Angebote will es eine realitätsnahe Verkündigung und ein zeitgemässes Wirken der Kirche in der Welt fördern.

In der Arbeitswelt bietet sich das Pfarramt für Industrie und Wirtschaft als sachkundiger Gesprächspartner in sozial- und wirtschaftsethischen Fragen an.

Es ist dem Industriepfarramt ein besonderes Anliegen, dass bei allem menschlichen Tun die Frage nach dem Sinn und nach der rechten Verantwortung gestellt wird. Es setzt sich dafür ein, dass Arbeit als Lebensinhalt für alle ihre humane Ausgestaltung findet.

[int.Nr.: 1237.05]