Missione Evangelica Italiana (MEI) / La Chiesa Christiana Pentecostale di Basilea e Dintorni

Italienischsprachige pfingstliche Freikirche

Kontakt
MEI (Missione Evangelica Italiana), Postfach 237, 4024 Basel

Präsident / Gemeindeleiter: Davide Dolce, Oberer Batterieweg 6 ,
4059 Basel . Telefon: 061 361 65 09.
d.dolce@freesurf.ch

Geschichte
1960 gründeten italienische Immigranten mit dem Pastore Francesco Cortese die Gemeinde. Die Gottesdienste fanden an wechselnden Orten statt. 1976 reiste Cortese zurück nach Italien. Vincenz Constanza übernahm bis 1995 sein Amt. Von 1997–2001 war Franco Domanico der Pastore. Zur Zeit (Ende 2002) leiten die «Ältesten» die Gemeinde.

Etwa 60 Menschen verschiedenen Alters gehören zur Gemeinde. Die Tendenz ist leicht steigend.

Lehre
Die MEI ist eine pfingstliche Gemeinde für italienischsprachige Christen.

Aus sprachlichen Gründen beschränken sich Kontakte vor allem auf italienische Gemeinden.

Organisation, Finanzen
Die Gemeinde in Basel hat informelle Strukturen. Sie anerkennt die Statuten der CCINE (Chiesa Christiane Italiane Nel Nord Europa) mit Sitz in Luxembourg. Zur Zeit leiten fünf Männer («Älteste») die Gemeinde. Grundsätzlich gilt das allgemeine Priestertum. Frauen übernehmen vor allem soziale Aufgaben.

Der biblische Zehnten wird empfohlen, aber nicht kontrolliert. Am Sonntag wird eine Kollekte erhoben. Einmal jährlich wird vor der Gemeinde über die Finanzen Rechenschaft abgelegt. Der Pastore arbeitet für seinen Lebensunterhalt und erhält von der Gemeinde einen Beitrag für seine Unkosten.

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit
Da die Gemeinde bis jetzt kein eigenes Lokal hat, finden die Gottesdienste und Zusammenkünfte in verschiedenen Lokalen in Untermiete statt: Sonntags im Spittler-Haus, Socinstrasse 13 in Basel

Montag und Mittwoch in der Evangelisch-reformierten Kapelle an der Baselstrasse 220 in Allschwil.

Die MEI hält regelmässig Gottesdienst am Sonntag um 10.00 Uhr an der Socinstrasse 13 in Basel.

Am Montag jeweils um 20 Uhr ist in Allschwil Gebetsabend, am Mittwoch Bibelstudium.

Kleine Gruppen treffen sich in Privatwohnungen zu Hauskreisen. Jeweils am 1. und 3. Samstagabend trifft sich die Jugend an der Socinstrasse 13. Die Frauen treffen sich einmal monatlich in Allschwil. Gesamtschweizerisch findet zweimal jährlich ein Gottesdienst in Zofingen, einmal ein zweitägiges Seminar in Emmetten statt. Ausserdem werden für die verschiedenen Altersgruppen Lager organisiert.

Die Gemeinde hilft spontan, wo es nötig ist.

Der Pastore und weitere geeignete Gemeindeglieder sind für die Seelsorge zuständig.

Für ganz Europa besteht in Cham eine Versandbuchhandlung, die per Post christliche Bücher vertreibt.

Eingeladen wird vor allem durch Mund-zu-Mund-Propaganda. Ausserdem werden an Italienischsprachige Traktate verteilt.

Literatur, Zeitschrift
«Notizario Pentecostale» (viermal jährlich erscheinende Zeitschrift der CCINE)

«Cristiani Oggi» (zweimal monaatlich erscheinende Zeitschrift der A.D.I.)

[int.Nr.: 1220]

Aktualisiert: cpb /18.2.2003