Diakonieverband Ländli

Kontakt
Ländliheim, St. Alban-Vorstadt 83–87, 4052 Basel.
Telefon 061 275 11 11.
Diakonieverband Ländli, 6315 Oberägeri. Telefon 041 754 99 40.

Geschichte
Der Diakonieverband Ländli (DVL) wurde 1923 als Zweig des Deutschen GemeinschaftsDiakonieverbandes gegründet und ist seit 1951 ein selbständiges Werk innerhalb der evangelischen Kirchen der Schweiz. Die Schwesterngemeinschaft übernahm 1926 das Kur- und Ferienhaus Ländli in Oberägeri und gründete in den Folgejahren zahlreiche Stationen in verschiedenen Regionen der Schweiz. Heute zählt die Schwesterngemeinschaft 134 eingesegnete Diakonissen und fünf Probeschwestern.

Grundlage
Der Verband bekennt sich zur Heiligen Schrift und stellt sein Wirken unter die Worte: «Christus ist darum für alle gestorben, damit die da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben und auferstanden ist» (2.Kor.15,15). Der Verband schafft die Voraussetzungen für die Glaubens-, Lebens- und Dienstgemein-schaft der Schwestern, die mit gemeinnützigen und kirchlichen Aufgaben in die Nöte dieser Welt hinein wirken.

Organisation
Der Diakonieverband hat seinen Sitz in Oberägeri. Die Organe des Verbandes sind die Schwesternkonferenz (Mitgliederversammlung), der Schwesternrat (Vorstand) und das Leitungsteam.

Aufgaben
Gemeinsam mit vielen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen setzen sich die Schwestern für vielfältige soziale, seelsorgerliche und pädagogische Aufgaben ein. Oberstes Ziel aller Dienstleistungen ist, das Evangelium von Jesus Christus in Wort und Tat zu leben und zu bezeugen. Der grösste Arbeitszweig ist das Kur- und Ferienhaus Ländli in Oberägeri.

Angebote in Basel
Das Ländliheim an der St. Alban-Vorstadt 83–87 bietet Platz für
ca. 50 betagte Menschen. Es ist ein besonderes Anliegen des Ländliheim, den Gästen eine ganzheitliche Betreuung, wenn möglich bis zur Vollendung ihres Lebens zu bieten. Sieben Diakonissen und zahlreiche Mitarbeiterinnen engagieren sich mit Herz und Können für das Wohl der betagten Gäste.

Der Diakonieverband besitzt in Kleinbasel einige Liegenschaften mit Altwohnungen die zu günstigen Bedingungen vermietet werden. Eine Liegenschaft wird dem Verein Elim für die Diakonische Stadtarbeit Basel zur Verfügung gestellt.

Zeitschriften
Mitteilungsblatt des DVL
Unterwegs
Evangelistische Schriften
Volksblatt
Bordzeitung
Comics

[int.Nr.: 1168]