Christliche Versammlungen (Christen, die sich in Basel, Rümelinbachweg 10, versammeln)

Kontakt
Christliche Versammlungen, Rümelinbachweg 10, 4054 Basel.
Telefon 061 301 22 11
Hansruedi Graf, Rebgartenweg 43, Rebgartenweg 43, 4104 Oberwil,
Telefon 061 401 49 09.
Martin Rupp, Spitalstrasse 40, D-79539 Lörrach.
Telefon 0049 7621 8 45 39.

Geschichte
Die christlichen Versammlungen entstanden in der Erweckungsbewegung der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, vor allem durch die Tätigkeit von J. N. Darby u.a. in Irland und England; von dort aus verbreitete sich die Bewegung über die ganze Welt, in Basel gibt es sie seit Beginn des 20. Jahrhunderts.

Keine Statistik oder Mitgliederverzeichnis

Lehre
Zusammenkommen gemäss Apg. 2, 42;

Brotbrechen gemäss 1. Kor. 10, 15-17 und 11, 23-24.

Darstellung des einen Leibes nach 1. Kor. 12, 13 und Eph. 4, 4–6. Absonderung von allem, was nicht schriftgemäss ist (2. Kor. 6, 14–18;
Hebr. 13, 13–14;1. Kor. 5).

Keine Oekumene.

Organisation, Finanzen
Selbstdarstellung:
«Es gibt keine Organisation und keine Mitglieder , der Leib Christi ist keine Organisation sondern ein Organismus zudem alle wiedergeborenen, an das Erlösungswerk Jesu Christi glaubenden gehören (Röm. 12, 4–5), keine Prediger oder Pfarrer. Die Teilnahme am Brotbrechen setzt die Anerkennung der biblischen Grundsätze voraus. Alle Zusammenkünfte sind frei zugänglich.»

Finanziert wird mit freiwilligen Kollekten und Gaben. Es wird eine Jahresrechnung erstellt und intern vorgelegt.

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit
Das Versammlungslokal befindet sich am Rümelinbachweg 10, Basel, in einem gemieteten Saal.

Gottesdienst (= Anbetung und Brotbrechen): Sonntag, 9.15 Uhr,
Wortverkündigung:

Juni bis September: Sonntag, 19.30 Uhr,
Oktober bis Mai: Sonntag, 17.00 Uhr

Gebet und Wortbetrachtung: abwechslungsweise Mittwoch, 20.00 Uhr.

Jugendarbeit:
Jeden 2. Freitag im Monat um 20.00 Uhr (Treffpunkt nach Vereinbarung) Kontakt: Martin Rupp

Diakonie: Hausbesuche sowie Krankenbesuche je nach den Bedürfnissen.
Seelsorge durch persönlichen Dienst in gegenseitiger Absprache; Hirtendienst durch vollzeitliche Diener auf persönlicher Basis.

Bücherstand auf verschiedenen Plätzen in Basel auf monatlicher Basis.

Missionsfelder in Afrika, Indien, Südamerika inkl. Schulen und Kliniken. Bibelstand, Evangelisationen und Vorträge zu bestimmten Themen (ohne Werbung für die eigene Gemeinschaft).

Literatur, Zeitschrift
Briem, Christian: Da bin ich in ihrer Mitte. - CSV Hückeswagen, 1989.

Miller, Andrew: Die Brüder (allgemein so genannt).
– Ernst Paulus, Neustadt / Weinstrasse, 1971.

«Friedenstaube» = monatliche Nachrichten, Beröa-Verlag Zürich

«Halte fest» = erbauliche Monatsschrift, Beröa-Verlag Zürich.

Weitere Links:
http://www.bibelstand.com
(Homepage von Bibelstand, Postfach 828, CH-4800 Zofingen)

[int.Nr.: 1160]

Aktualisiert: 13.12.2004