Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Basel-Landschaft

Kirchgemeinde Binningen-Bottmingen

7 805 Mitglieder

Kontakt
Verwaltung der reformierten Kirchgemeinde Binningen-Bottmingen, Schafmattweg 60, 4102 Binningen.
Telefon 061 421 25 42. Fax 061 423 85 43.
eMail: erk-bibo@swissonline.ch    Internet: http://www.kgbb.ch

Die reformierte Kirchgemeinde Binningen-Bottmingen umfasst die beiden politisch voneinander unabhängigen Ortschaften Binningen und Bottmingen. Sie ist Teil der reformierten Landeskirche Basel-Landschaft und versteht sich als offene Volkskirche. Sie kommt ihrem Auftrag nach, indem sie in einer grösstmöglichen Offenheit verschiedenen theologischen Strömungen Raum gibt und Gemeinde sein will für Kirchennahe und Kirchenferne.

Am Rand zur Stadt Basel, am Anfang des Bruderholzes, steht ihr Wahrzeichen, die St. Margarethenkirche. Neben dem sonntäglichen Gottesdienst wird diese schön gelegene Kirche gerne für Hochzeiten und Konzerte benützt.

Auf der anderen Anhöhe von Binningen, Richtung Allschwil, steht das Kirchgemeindehaus Neubadrain (Weidweg 10). Im Saal findet fast jeden Sonntag Gottesdienst statt. Das Haus bietet mit seinen verschiedenen Räumen Platz für diverse Gemeindeveranstaltungen.

Am Schafmattweg 60 in Binningen ist die Verwaltung der Gemeinde. Dort haben auch die Jugendarbeiterin, der Jugendarbeiter und der Altersdiakon ihr Büro.

Bottmingen hat seit etwas mehr als 40 Jahren auch eine reformierte Kirche (Buchenstrasse 7). Neben dem Gottesdienst am Sonntag werden dort auch diverse Angebote für Jugendliche und Erwachsene durchgeführt.

In der Alterssiedlung Schlossacker in Binningen (Hohle Gasse) hat die Kirchgemeinde einen kleinen Saal, der für Wochengottesdienste sowie für kulinarische und gesellschaftliche Veranstaltungen rege benützt wird.

Die Kirchgemeinde umfasst ca. 7 800 Mitglieder. Neben den drei sozial-diakonischen Mitarbeitern, dem Verwalter, der Sekretärin, den Sigristen, den Organisten, den ReligionslehrerInnen und zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern sind zwei Pfarrer und zwei Pfarrerinnen im Vollamt angestellt.

Angesichts der Nähe zur Stadt und zum entsprechenden kirchlichen Angebot sind wir eher zurückhaltend in regionalen und multikulturellen Projekten. Wir verweisen gerne auf die entsprechenden Dienste in der Stadt.

Die Oekumene mit den Katholiken ist eine erfreuliche Sache. Viele Bereiche der Jugendarbeit, der Erwachsenenbildung, der Altersarbeit, der Sozialarbeit werden mit gemeinsamen Aufgaben angegangen.

Für die genauen Angaben in Sachen Gottesdiensten und Wochenveranstaltungen verweisen wir auf den Binninger Anzeiger und den Birsigtal-Boten.

[int.Nr.: 1135.08]