Evangelische Stadtmission Basel

Kontakt
Evangelische Stadtmission, Vogesenstrasse 28, Postfach,
4004 Basel.
Telefon 061 383 03 33. Fax 061 322 10 12
sekretariat@stadtmission-bs.ch
http://www.stadtmission-bs.ch

Geschichte
1859 von Emanuel Herzog-Reber im Umfeld der Spitteler-Werke gegründet aus der Überzeugung, dass Nächstenliebe ganz praktisch erfahrbar sein muss. Die Wohnverhältnisse der frühen Industriestädte waren prekär und oftmals gekennzeichnet durch soziales Elend. Die Stadtmission baute an der Peripherie der Stadt systematisch ein Netz von Versammlungslokalen. Dort fanden viele Menschen Hilfe in ihren Schicksalsfragen und innere Stärkung.

1975 Eröffnung des Zentrums Martin Luther King-Haus im St. Johannquartier mit neuen Herausforderungen:
- wachsende Isolierung und Vereinsamung nicht nur von alten Menschen, sondern auch von Kindern und Jugendlichen
- stetig ansteigender Ausländeranteil in Basel, zunehmende Ausländerfeindlichkeit, mangelnde Kommunikation zwischen der ausländischen und einheimischen Bevölkerung
- Verlust von klaren Orientierungsmarken und gesellschaftlichen Massstäben. Viele Menschen sind verunsichert und ohne Sinnfindung, was das Zusammenleben auf engem Stadtraum erschwert.

Die Mitternachtsmission wurde als Zweig gegründet und ist heute autonome Organisation.

Mitglieder ca 275, Freundeskreis ca 600.

Lehre
Die evangelische Stadtmission ist ein anerkanntes Werk der evang.-reformierten Kirche Basel-Stadt. Glaubensbasis Evangelische Allianz. Lausanner Erklärung der evangelischen Allianz.

Zusammenarbeit mit Landes- und Freikirchen und Werken

Organisation, Finanzen
Verein nach ZGB, Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

Mitgliederbeitrag und Spenden des Freundeskreises, punktuelle Unterstützung von Projekten durch die ERK-Basel-Stadt, Vermietung von Liegenschaften, Stiftungen und Legate, Leistungsvereinbarungen mit dem Erziehungsdepartements Basel-Stadt, offene Jahresrechnung.

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit
Martin Luther King-Haus, Vogesenstrasse 28 mit Sekretariat und Büros, 32 Wohnungen, Saal, Foyer
Vermietung von 1- und 2-Zimmer-Wohnungen
Giessliweg 58: Haus mit Kinderprojekt
Brunnmattstrasse 2, zur Zeit fremdvermietet

St. Johann:
Kinderangebote: Mittagstisch, Buben- und Mädchengruppen, Quartierkinderwochen, Ferienlager, Anlässe für die ganze Familie, monatliche Gottesdienste im Haus

Kleinhüningen:
Kinderclub mit Megabox, Spiel-Box, Lunch-Box, B-Box, Vitamin-Box, Power-Girls

Gastgewerbe-Seelsorge:
Beratung, Spez Anlässe, Lehrlingstage

60-plus:
Besuche, Seniorentage, Mittwochsessen, Offenes Johanniterstübli

step by step-Schule für Jüngerschaft:
Grund- und Aufbaukurse zum Aufbau der Persönlichkeit, christliche Grundausbildung, Förderung der Eigenverantwortlichkeit

Hauskirchen:
Gründung, Begleitung von kleinen Lebenszellen, Multiplikationsprinzip

Eingeladen wird mittels Mund zu Mund-Propaganda, Kirchenzettel der ERK, Informationen der ESM, über den Internet-Auftritt

Literatur, Zeitschrift
Jahresberichte
Vierteljährlich erscheinende "Informationen der evangelischen Stadtmission"

[int.Nr.: 1051]

Aktualisiert: 12.8.2004