Neuoffenbarungen

Minderheiten innerhalb des Christentums vertreten die Glaubensansicht, nach der mit der Bibel die göttlichen Offenbarungen nicht abgeschlossen sind. Nicht alle treten derart medienträchtig an die Öffentlichkeit wie «Uriella» von Fiat Lux (in der Region Basel nicht vertreten). Zu den Klassikern gehören die Mormonen, die glauben, dass ihrem Gründer Joseph Smith das Buch Mormon offenbart wurde. Andere glauben, dass Gott sich auch heute durch ein «Sprachrohr Gottes» an die Menschen wendet. So finden regelmässig Offenbarungen statt, die via Medien weiterverbreitet werden.

[int.Nr.: 10.04]